Überspringen zu Hauptinhalt
+49 (0)7667 / 4269823 info@rundwagen.de

Dämmstoffe Variation

Verschiedene Dämmstoffe im Überblick

 

Mineralwolle:

Glaswolle wird aus Altglas (70%), Sand, Soda und Kalk geschmolzen. Mit Kunstharzbinder wird dann die Form gefestigt. Ein großer Vorteil ist der Brandschutz.

 

Steinwolle wird aus Altglas (25 %), Feldspat, Dolomit, Sand und Basalt geschleudert.

Der Vorteil hier ist neben dem Brandschutz auch die Unverottbarkeit.

 

Polystyrol:

EPS ist ein Partikelschaum aus Erdöl, enthält Giftstoffe und ist leicht brennbar. Daher ist hier die Unverottbarkeit ein großes Umweltproblem.

 

XPS wird aus Extruderschaum durch Erdöl gewonnen. Hierfür wird eine Menge CO2 oder FCKW Gas frei. Enthält ebenfalls Giftstoffe, ist leicht brennbar und ist nicht UV beständig.

 

PUR Hartschaum wird auch aus Erdöl hergestellt mit Hilfe eines Treibmittels. Ebenfalls giftig und ein Umweltproblem.

 

Holzfaser wird aus Nadelholzabfällen hergestellt. Mit dem Bindemittel Lignin wird die Form und Festigkeit erreicht. Relativ schlechter Brandschutz und fast keine Giftstoffe. Dafür nicht so langlebig.

 

Holzwolle wird durch Holzfasern hergestellt, welche mit Magnesit oder Zement gebunden werden. Dadurch wird ein besserer Brandschutz erreicht.

 

Kork wird durch Wasserdampf vom Korkschrot extrahiert und mit Harzen gefestigt. Keine wirklich gute Wärmeleitfähigkeit und kaum Brandschutz.

 

Zellulose Platten brauchen für die Verwendung Aluminiumsulfat, Borax und Borsäure. Sie sind also nicht wirklich umweltbewusst in der Produktion. Zudem sind sie schwierig zum Verarbeiten, da sie ausfransen beim Schneiden.

 

Flachs zählt zu den natürlichen Rohstoffen werden aber für den Brandschutz mit Borsalz vermischt.

 

Hanft wird wie Flachs auch als Faservlies verarbeitet und enthält ebenfalls Borsalz für dem Brandschutz. Auch er zählt zu den natürlichen Rohstoffen.

 

Kokosfasern müssen hier auch dazu gezählt werden. Sehr flexible Fasern der Schale die ebenfalls mit Borsalz vermengt werden.

 

Baumwolle gehört zwar auch zu diesen Rohstoffen, sind aber sehr anfällig für Schimmel und Feuchtigkeit. Daher wird dieser Dämmstoff immer seltener verwendet.

 

Perlite wird aus Vulkangestein hergestellt. Absolut unbrennbar und völlig Schädlingssicher.

 

Die Firma Weg-Weiser hat sich beim Bau vom Rundwagen für die Hanffaser entschieden. Schafft ein schönes Raumklima mit sehr wenigen Schadstoffen und guten Dämmwerten.

 

 

Geschrieben von  Kevin Bortoli 13.02.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen