Überspringen zu Hauptinhalt
+49 (0)7667 / 4269823 info@rundwagen.de

Corona und der Waldkindergarten

Die Corona Zeit hat uns alle eingeschränkt in unserem täglichen Alltagsablauf. Ob bei der Arbeit, in der Schule oder im Kindergarten, überall wurde getestet, gelüftet, abgeklebt, gereinigt usw.

Im Waldkindergarten war dies alles etwas entspannter. Das Lüften fällt schon mal weg, da die Kinder sowieso die meiste Zeit im Freien sind.

Natürlich gab es auch Corona Fälle im Waldkindergarten, aber eine Ansteckung und Weiterverbreitung war hier nicht so leicht wie in einem Gebäude. Selbst das Spielzeug, welches alle Kinderanfassen und somit eine Ansteckungsgefahr darstellt ist im Waldkindergarten nicht vorhanden.

Und natürlich wird auch im Waldkindergatren das Hände Waschen nicht vergessen, zwar nicht aus der Leitung, sondern aus dem Kanister, aber das Ergebnis ist das gleiche: Hygiene einhalten und Ansteckung erschweren.

Somit hat sich in der Corona Krise ein weiterer Vorteil für die Kinder im Waldkindergarten herausgestellt.

 

In diesem Sinne hoffen wir auf weitere neue Waldkindergärten und bessere Hilfe der Kommunen für die nahe Zukunft.

In diesem Sinne: bleiben Sie gesund

 

Kevin Bortoli am 22.04.2022

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen