Überspringen zu Hauptinhalt
+49 (0)7667 / 4269823 info@rundwagen.de

die Gefahr in der Dämmung

Wärmedämmung und die Probleme

 

Bei der Wahl der Wärmedämmung muss sehr aufgepasst werden. Sie kann zu enormen Problemen führen. Bedenken Sie gerade beim Material Polystrol, dass hier nicht nur eine Brandgefahr sondern auch eine hohe Schimmelgefahr besteht. Dies hat schon so manchen neuen Hausbesitzer vor gesundheitliche und finanzielle Probleme gestellt. Auch das Entsorgen dieser Dämmplatten ist zu bedenken, dass es sich um einen hohen Plastikanteil handelt, der in der heutigen Zeit vermieden werden sollte.

Allein in Deutschland sind ca 750 Millionen Quadratmeter dieser Dämmung verbaut worden. Das gibt bei Umbauten und Abrissen einen enormen Berg an Sondermüll mit Plastik und Giftstoffen.

Zum Beispiel das gefährliche Feuerschutzmittel Hexabromcyclododecan. Mittlerweile ist es in den meisten Ländern verboten worden aufgrund der schädigenden Wirkung auf die Fortpflanzung von Kleinstlebewesen und Organismen. Dennoch wurde es in dem meisten Dämmplatten munter weiter verwendet. Es wird beim Verkauf nicht mal auf die Existenz in den Platten hingewiesen.

Wie und wo der Sondermüll entsorgt werden kann ist nicht ganz klar. Ab in die Verbrennungsanlage könnte man meinen. Aber dies scheint nicht der Regelfall zu sein.

Die Firma Weg-Weiser verwendet daher ausschließlich Hanfdämmung als Baustoff. Uns ist es nicht nur wichtig, einen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen, sondern auch dem Kunden diese Gifte zu ersparen.

Ich bin der festen Meinung, dass sich weltweit etwas ändern wird in diesem Sektor und die natürlichen Dämmstoffe sich wieder durchsetzen werden.

 

 

Geschrieben am 20.05.19 von Kevin Bortoli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen